Zum Portal Justiz in Baden-Württemberg  


Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Karlsruhe

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten einige wichtige Informationen zum Amtsgericht Karlsruhe geben. Einen Überblick bietet sich links neben diesem Text befindende Inhaltsübersicht.

Adresse und Postanschrift (Gebäude Schlossplatz):

Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe

Tel.: (0721) 926-0 (Telefonzentrale)
Fax: (0721) 926-6647
E-Mail: poststelle@agkarlsruhe.justiz.bwl.de

Adresse - keine Postanschrift (Gebäude Lammstraße):

Amtsgericht Karlsruhe
Lammstraße 1-5
76133 Karlsruhe

Korrespondenzadresse:

Amtsgericht Karlsruhe
76125 Karlsruhe

Postfachadresse:

Amtsgericht Karlsruhe
Postfach 10 02 06
76232 Karlsruhe

 

Elektronische Führung und Neuordnung des Vereinsregisters

Hier gelangen Sie zu dem Link zu Service-bw Informationsschreiben des Amtsgerichts Karlsruhe über die Konzentration des Vereinsregisters zum Amtsgericht Mannheim ab April 2014 (PDF, 11 KB)

 

WARNUNG VOR GEFÄLSCHTEN KOSTENRECHNUNGEN
Derzeit werden von Betrügern gefälschte Kostenrechnungen zu Insolvenzverfahren versandt, die beim Amtsgericht Karlsruhe anhängig sind. Angeblicher Absender ist das Registergericht Kassel oder das zentrale Registergericht Karlsruhe. In diesen Kostenrechnungen werden Verfahrensbeteiligte aufgefordert, Zahlungen zu leisten, andernfalls könne das Insolvenzverfahren nicht weiter betrieben werden. Bei diesen Zahlungsaufforderungen handelt es sich um betrügerische Kostenrechnungen!
Bitte leisten Sie auf solche Kostenrechnungen keinerlei Zahlungen!
Sollten Sie die o.g. Kostenrechnungen erhalten werden Sie gebeten, Kopien hiervon das Insolvenzgericht Karlsruhe zu senden.

 

Wichtiger Hinweis:

Aus technischen und rechtlichen Gründen ist es derzeit noch nicht möglich, bei den Gerichten per E-Mail Klage zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozesserklärungen abzugeben. Derartige Prozesshandlungen können nur schriftlich, per Telefax oder zur Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle vorgenommen werden. Auch Dienstaufsichtsbeschwerden oder ähnliches können nicht per E-Mail eingelegt werden.
Eine Rechtsberatung via Internet ist nicht möglich. Rechtsberatung ist grundsätzlich Rechtsanwälten vorbehalten.
Die Nutzer des E-Mail-Zugangs werden gebeten, neben der E-Mail-Adresse auch ihre Postanschrift anzugeben.